Sailing in the Caribbean


Es müssen Seglerträume gewesen sein, die vor Urzeiten als Vorlage zur Schöpfung dieser paradiesischen Inselkette zwischen Puerto Rico und Venezuela gedient haben. Anders ist nicht zu erklären, warum Segler hier einfach alles finden, was sie sich nur wünschen können –strahlende Sonne, ständig warme Gewässer, exotische Natur, weisse Palmenstrände und beständige Winde. Und nicht zuletzt ein vielfältiges Angebot an Charteryachten.

WIND UND WETTER

Klimatabelle der Karibik

Die Wetterbedingungen sind optimal für Segler. Ganzjährig wehen beständige Passatwinde mit 3 - 6 Bft. ( Virgin Islands 2 - 5 Bft.), im Winter aus nordöstlichen Richtungen, im Sommer eher aus Südosten. Die  Temperaturen schwanken zwischen 18°C bis 29 °C von Dezember bis Mai und zwischen 23° C und 32° C von Juni bis November. Wassertemperatur um 27° C. Zwischen Juni und Oktober ist  Regenzeit. Hurrikane drohen zwischen August und Oktober. Es gibt jedoch ein gut funktionierendes Hurrikan – Warnsystem, das rechtzeitig informiert.

SEGELSAISON

Ganzjährig möglich, wir empfehlen  Dezember – Mai

ANREISE

St. Martin, Guadaloupe und Martinique: Flüge mit Air France über Paris

BVI: Flugverbindungen nach St. Martin mit KLM oder Antigua, mit Condor. Anschlussflug nach Tortola

St. Lucia und Grenada: Flug mit Condor via Frankfurt oder British Airways via London

Innerkaribische Flüge

Es gibt zahlreiche Flug-Unternehmen, die Verbindungen zwischen einzelnen Karibischen Inseln bedienen.
Das größte Streckennetz hat LIAT (www.liat.com).

Die liste der karibischen Fluggeselschaften: http://www.caribinfo.com/airlines.html

BESONDERHEITEN

In einigen Regionen ist Nachtsegeln nicht erlaubt. Bitte die entsprechenden Hinweise der Charterfirma beachten

Read more